Deutschland IV: Den Rhein entlang

Nach wie vor steht bei uns das Einfahren, das warm werden, die Detailverbesserung auf dem Plan. Dafür macht sich der Rheinradweg super. Perfekt ausgeschildert brauchen wir keine Zeit in die Tourenplanung investieren und da die Region touristisch so gut erschlossen ist, brauchen wir uns um den abendlichen Campingplatz keine Sorgen machen. Für wildes Zelten fehlen die Möglichkeiten. Die Entscheidung, die Schleife über den Rhein in unsere Route einzubauen, haben wir nicht bereut. Wir sehen Regionen von Deutschland, die uns vorher völlig unbekannt waren (wie vorher schon das Ruhrgebiet) und Städte, die uns super gut gefallen wie Mainz und Bonn, von denen wir vorher gar keine Vorstellung hatten. Auch die Vorstellung während bzw. vor unserer Tour unser Heimatland besser kennenzulernen, gefällt uns immer besser. Obwohl wir unsere Reise nicht als Urlaub verstehen, sondern halt als „Reise“, kam uns die Zeit am Rhein schon als solcher vor, das sieht man auch an unseren Tageskilometern.

Düsseldorf – Köln: 74 km

Köln – Bad Breisig: 74 km

Bad Breisig – Bacherach: 92 km

Bacherach – Worms: 118 km

Worms – Karlsruhe: 113 km

Nach den letzten regnerischen Etappen und einer wahren Schlammschlacht entlang des Rheins haben wir uns zwei Pausetage in Karlsruhe verdient.

 

Langsam wirds spannend. Wir haben die Ruhetage zur Erholung und Vorbereitung genutzt und eingefahren sind wir nach 1000 km sowieso – es kann also losgehen.

Bis denne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: