Linksammlung

Auf dieser Seite findet ihr Links zu Reisewebseiten, die uns während der Vorbereitung besonders beeindruckt haben oder deren Akteure wir unterweges getroffen haben. Darüber hinaus verlinken wir hier Seiten, die euch bei der Vorbereitung eures eigenen Radreiseabenteuers helfen können und listen inspirierende Radreiseliteratur auf.

Reiseblogs:

Reise zum Horizont       

Die Reise, die uns am meisten inspiriert hat.

Priesi    

Der Experte, wenn es um Reisen in kalte Regionen geht. Beeindruckende Nordlichtbilder.

Fritz Wa        

Was Fritz mal eben nebenbei macht, darüber schreiben andere 10 Bücher.

Long Rode Home

Der lange Weg nach Hause der beiden Australier Sarah und Scott, die auch in Potsdam vorbeigekommen sind. Beide haben in Chengdu als Enflischlehrer gearbeitet.

 

Radler die wir unterwegs getroffen haben:

 

The Wild Cyclist

Andy ist auf dem Weg von England nach Südafrika. Wir haben uns in Istanbul getroffen und zu viel Efes getrunken. Mittlerweile hat er seine Afikatour erfoglreich beendet, reist aber weiter durch die Welt. In Istanbul war er unterwegs mit:

Cycling For Tigers

Koen aus den Niederlanden hatte eine ganz ähnlichen Route wie wir geplant. Nachdem er sich in der Türkei, bei dem Versuch sich von von einem LKW den Berg hochziehen zu lassen, den halben Finger abgerissen hat, ging es stattdessen Richtung Iran und Indien.

Team Oufti

Cyril und Vera fahren von Amsterdam nach Tokio, eine weitere Bekanntschaft aus Istanbul. Beide treffen wir in Chengdu wieder und wir halten seither Kontakt via Instagram. Die beiden haben einen der informativsten und lesenswertesten Blog da draußen.

Cyclelust

Kathi und Flo aus München treffen wir in Tblisi und fahren zusammen nach Baku. Es ist meist schwer Radler zu treffen, die nicht nur die gleiche Geschwindigkeit an den Tag legen, sondern mit denen man auch sonst auf einer Wellenlänge ist. Bisher sind die beiden die einzigen Radler geblieben, bei denen es gestimmt hat, ansonsten sind die Leute deutlich zu langsam oder deutlich zu schnell.

Two in a Billion

Ein Lehrbeispiel für das langsame Reisen. Wir fahren auf Sophias und Helmuts Spuren durch Serbien und Ungarn, immer auf der Suche nach dem besten Craft Beer. In Kirgistan sollten sich unsere Wege nach 9500 km endlich treffen – doch nicht zum letzten Mal. In Chengdu vernichten wir einige Biere zusammen und auf der vietnamesischen Insel Cat Ba halten wir die beiden vom Arbeiten ab. Die beiden sind nicht die typischen Radfahrer, haben aber von allen, die wir getroffen haben, die inspirierendste Reise gemacht. Ihre grandiosen YouTube Videos machen große Lust aufs Radreisen.

The Adventure Cyclist

Faith aus England treffen wir in Kasachstan kurz vor der chinesischen Grenze. Zu diesem Zeitpunkt hat sie mehr als 25000 km solo erradelt. Sehr beeindruckend. Trotz so langer Zeit allein unterwegs, ist sie super nett, kommunikativ und es war eine Freude sie kennenzulernen. In Eregli übernachtet sie bei unserem Lieblings-Warmshowers-Host Berk, die Welt ist klein ;-).

Peter Richter

Peter treffen wir in Tiflis und in Almaty. Während wir durch den Iran gefahren sind und mit dem Flieger abgekürzt haben, hat er den Pamir Highway unter die Reifen genommen. Eigentlich hat jeder Peter schon mal getroffen, im Internet oder im echten Leben. Leider wurde ihm in Russland das Rad geklaut.

Patrick und Manu

Die beiden Radler sind zusammen unterwegs, wir treffen uns in Turpan beim Biertrinken im Hostel. Bei der Reisegeschwindigkeit sind sie auf einer Linie mit Helmut und Sophia. Patrick treffen wir Vietnam wieder, er fährt mittlerweile mit dem Moped durch Asien.

Tori

Wir treffen Tori kurz nach einer langen Passabfahrt. Wir verbringen die Nacht im Hotel, sie wird eingeschneit – Tori ist ne harte Socke und die erste Radreisende, die wir in China treffen.

Kinetic Nomads

Ida und Robin aus Schweden treffen wir in Leshan in Südchina. Die beiden sind „Allesfahrer“ und können eine beeindruckende Tour vorweisen und sind durch Turkmenistan geradelt. Am Ende ihrer Reise werden die beiden Auswanderer in Australien ihr neues Zuhause finden. Wir treffen uns erneut in Kunming zu einer zweiten Runde cycledrinking.

Andybikestheworld

Andy kommt aus Schottland und ist nach seiner Europatour nach Kanada geflogen und hat die USA durchquert. Der Asienteil seiner Weltreise geht genau entgegengesetzt unserer Route. Wir treffen uns in Kunming und trinken zu viel Tequila Sunrise.

Ride-Worldwide

Andi und Steffi sind zur gleichen Zeit gestartet wie wir. Lange waren wir uns dicht auf den Fersen, in Vientiane, Laos sollte es endlich mit dem Treffen klappen. Beide sind deutlich abenteuerlicher unterwegs als wir und planen eine beeindruckende Reise. Mittlerweile haben sie deutlich Gepäck abgespeckt und fahren als Bikepacker abseits der ausgetretenen Wege.

cyclingelsewhere

Nick treffen wir in Vientiane, er hat als Englischlehrer in Chengdu gearbeitet (wie Longrodehome).

Anna – bikeexploring

Wir treffen Anna in Thailand. Sie reist mit einem leichten Mountainbike, Bikepackingtaschen meist abseites der befestigten Wege. Ihre Website ist absolut empfhelenswert für alle, die sich mit dieser Art zu reisen näher beschäftigen wollen.

Sara aus Dänemark

Wir treffen Sara im Fahrradhostel in Bangkok, sie setzt hier ihre Reise nach längerer Pause zu Hause wieder fort.

wherethefuckisalexis

Alexis ist Teil unserer Hostelcrew in BKK und bekocht uns mit französischen Spezialitäten. Wir spielen Postbote und bringen seine Karte zu SK in dir Tree Inn Lodge in Singapur.

Madame Bicyclette

Natalie ist Radiomoderatorin in Belgien und teilt sich mit uns ein Dormzimmer bei Grannys.

Raudirollt

Raphael und Claudia tauschen in Bangkok unsere letzten Rial gegen Baht, bevor es für beide nach mehrjährigen Aufenthalten in Kambodscha in den Iran geht um von dort nach Hause zu fahren.

Eric und Charlotte

Unsere Warmshowershosts in Wellington und Teil der Chengdu Connection um Long Rode Home. Beide sind in zwei Jahren von Frankreich nach NZ geradelt.

Es gibt noch viele andere Radreisende, die wir unterwegs getroffen haben und die keine Webseite oder Blog haben, z.B. Rebecca aus Tübingen, Nicolas und Luca aus der Schweiz und Thomas aus Paris. An dieser Stelle wollen wir auch ihnen alles Gute und eine sichere Reise wünschen!

 

Informationsquellen:

Gesundheit: fitfortravel.de

Alles: rad-forum.de

Radtechnik: wikipedalia.com

Währungsrechner:  XE.com

Internationale Rezepte: Lotus and the Artichoke

Visainfos und Reisewarnungen (wenn man sich die Vorfreude vermiesen will – ehrlich, hier sollte man sich nicht verängstigen lassen): Auswärtiges Amt: Länder von A-Z

Aktuelle Infos für Zentralasien (vor allem in Bezug auf die Visaproblematik): Caravanistan

Routenplanung: GPSies

Campingplätze (POI als .gpx): Archies

GPS Karten für die Türkei und China: Radreisekarte

Einer der besten Blogs zum Thema Radreise und Reiserad: BikeTourGlobal

 

Ausrüster und Freunde

Der Aussteiger

Der beste Ausrüstungsladen der Welt. Hier kommt fast unser gesamtes Equipment her und hier werdet ihr freundschaftlich und auf Augenhöhe beraten. Der Aussteiger hat uns zwei Paar Ortlieb Frontroller geschenkt.

Spiritbag

Als handwerkliches Andenken an Zuhause nehmen wir eine Umhängetasche der Fa. Spiritbag mit. Danke dafür an Max.

Sabrina Kaiser – Life’s a Journey

Sabrina ist eine ehemalige Arbeitskollegin von Daniel und ist seit 1,5 Jahren unterwegs. Sie ist zwar keine Radreisende, ihre Videos und ihre Geschichte inspirieren. Als wir unsere Wohnung aufgelöst haben und auf der Isomatte im Wohnzimmer geschlafen haben, liefen ihre Videos in der Dauerschleife.

Radreiseliteratur:

Die folgende Literaturliste gibt einen Überblick über die Bücher die wir als Vorbereitung gelesen haben. Bei manchen handelt es sich um echte Radreiseklassiker, andere sind eher unbekannt.

 

Thomas Meixner: „Rundherum: Geschichte einer Weltreise 99000 Kilometer mit dem Fahrrad durch 5 Kontinente“

Tilmann Waldthaler: „Die Äqua-Tour. Mit dem Mountainbike 35.000 km um die Erde“

Tilmann Waldthaler: „Nordkap – Neuseeland: Noch einmal mit dem Fahrrad um die Welt“

Tilmann Waldthaler, Carlson Reinhard: „Bei Sonne, Wind und Regen: Unterwegs auf Deutschlands schönsten Radwegen“

Tilmann Waldthaler, Carlson Reinhard: „Sieh diese Erde leuchten!: 30 Jahre mit dem Fahrrad um die Welt Taschenbuch“

Peter Smolka: „Rad ab! 71.000 km mit dem Fahrrad um die Welt“

Evelyne Binsack: „Expedition Antarctica: 484 Tage bis ans Ende der Welt“

Elena Erat, Peter Materne: „Rad- Abenteuer Welt 1. Vom Schwarzwald an den Ganges.“

Elena Erat, Peter Materne: „Rad-Abenteuer Welt Bd. II: Von Bangkok über Sydney, Rio und New York nach Freiburg“

Susann Kussagk, Sönke Bemmann: „157 Plattfüße: 52.000 km im Fahrradsattel“

Stelzer Winfried, Jan B. Prinz: „Horizonte. Auf zwei Rädern um die Welt“

Matthias Rückert, Tina Scheible: „Rückenwind: Mit dem Fahrrad zwischen Neuseeland und Baikalsee“

Markus Möller, Ronald Prokein: „Durchgetreten: Auf Fahrrädern um die Welt“

Dirk Rohrbach: „Americana: In 180 Tagen mit dem Rad einmal um die USA“

Claude Marthaler: „Soweit das Rad uns trägt.: Drei Jahre mit dem Fahrrad durch Afrika und Asien.“

Claude Marthaler: „Sieben Jahre im Sattel: Durchgedreht“

Julia und Stefan Meinhold: „Gangwechsel: Eine Weltreise mit dem Tandem“

Carsten Janz: „Beinhart: In 3300 Tagen mit dem Fahrrad um die Welt“

Axel Brümmer: „Weltsichten: Fünf Jahre mit dem Fahrrad unterwegs“

Florian Prüller, Klara Prinz-Prüller: „ Als der Bär am Zelt anklopfte: Mit dem Fahrrad auf Hochzeitsreise um die Welt; Island – USA – Mittelamerika – Patagonien – Südostasien – Ostafrika“

 

 

Translate »