Unsere Route

English version below

Hier könnt ihr die Route unserer Reise sehen. Der Startpunkt war in Potsdam, hier ging es im April 2016 los. Von dort aus sind wir (nach einer kleinen Runde durch Deutschland) Richtung Osten aufgebrochen, entlang der Donau bis nach Bulgarien, durch die Türkei, Georgien, Aserbaidschan und den Iran. Nach 8000 erradelten Kilometern erreichten wir Teheran und übersprangen Turkmenistan mit dem Fliegert. Der erste Flug dieser Reise ging nach Kasachstan. Nach einem Ausflug durch Kirgistan ging es für uns an einem sonnigen Herbsttag im September 2016 endlich nach China, wo wir die Provinzen Xinjiang, Gansu, Szechuan und Yunnan über 3 Monate bereisten. Kurz nach der kasachischen Grenze haben wir die 10000 Kilometer vollgemacht. In Südostasien ging es durch Vietnam, Laos, Thailand und Malaysia bis in nach Singapur. Die Stadt des Löwen war für uns ein wichtiger Meilenstein und unser Tor nach Neuseeland, wo wir dann die 20000 km Marke erreicht haben.

Nach  der  Neuseelandetappe, hatten wir noch nicht das Gefühl, wirklich angekommen zu sein. Also haben wir uns entschieden der Geschichte unserer Reise ein weiteres Kapitel hinzuzufügen. Wir durchquerten die USA von West nach Ost, von San Francisco nach New York. Wie sich zeigen sollte, war das tatsächlich einer der intensivsten und sportlich besonders herausfordernden Teile dieser Tour. Auf unserem Weg nach Hause sind wir von London über Frankreich, Belgien und die Niederlande gefahren und haben Freunde besucht, die wir unterwegs kennen gelernt hatten. Im September 2017 werden wir Berlin erreichen , wo unsere Reise enden soll.

Unsere Route war nie in Stein gemeißelt (im Grunde bisher auch teilweise dilletantisch geplant), sodass wir spontan auf sich ändernde Visumsbestimmungen reagieren konnten und wir hatten auch kein Problem damit, in den Flieger zu steigen und ggf. einen Teil der Streckie zu überfliegen . Trotzdem haben wir versucht möglichst alles aus eigener Kraft zu erstrampeln.


 

We started in April 2016 in Potsdam, Germany. Nearly two months later we reached Istanbul. So we are really on the road now and it’s getting serious.

In mid August we arrived in Tehran, after 8000 cycled kilometers. Now we will hop onto a plane and fly to Almaty, to travel over Kyrgyzstan and Kazahkstan to China.

On a sunny autumn day in the end of September we crossed the Chinese border, shortly after that we hit the 10000 km mark.

We spent 3 months in the People’s Republic of China before we headed to new adventures in South East Asia.

After Vietnam, Laos, Thailand and Malaysia we reached Singapore, a huge milestone for us and our gateway to New Zealand, where we hit the 20000 km mark.

We felt that there was still something missing when we finished NZ, so we decided to go on and spent 3 months cycling through the US – from San Francisco to New York, which was one of our most remarkable legs of this trip and turned out to be one of the best experiences we made so far.

Our way back home led us from London through France, Belgium and the Netherlands where we visited friends we met on the road. Our trip ends in September 2017 in Berlin.

We didn’t mind to take a plane or a train whenever it was necessary due to visa problems or when we wanted to take a different route. Nevertheless we always tried to do as much of our trip by fair means.

 

 

Translate »